Gründung 1982-1991 1992-2001 2002 bis heute nach unten

Briefmarken- und Münzsammler-Verein Werdohl
- Eine Chronik unserer Vereinsgeschichte -

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 14.04.2006

- Die Gründung -

Am 22. Oktober 1982 wurde über die Tagespresse zu einem zwanglosen Zusammenstreffen der Werdohler Briefmarkensammler im Hause "Landscrone" eingeladen.

16 Sammler erschienen zum Treffen und an diesem Abend wurde der Beschluß gefaßt, einen Briefmarkensammlerverein zu gründen. Am vierten Freitag im November traf man sich zur Gründung des "Vereins der Briefmarken- und Münzsammler Werdohl". Zu diesem Treffen hatte man auch den Stellvertretenden Landesvorsitzenden, Herrn Norbert Droste, eingeladen, der den Verein mit 23 Gründungsmitgliedern aus der Taufe hob.

In den Vorstand wurden gewählt:

1. Vorsitzender: Heinz Levermann
2. Vorsitzender: Jochen Dicken
Geschfätsführer: Helmut Figge
Schatzmeister: Oswahl Sauer

zurück

- Die Jahre 1982-1991 -

Als im November des Jahres 1982 der Verein gegründet wurde, wurde die Gastwirtschaft "Landscrone" zum Vereinslokal bestimmt.

Am 1. Januar 1983 beschloß der Verein, dem VdPh in NRW e.V. beizutreten.

Da die Gastwirtschaft Landscrone als Tauschlokal schon bald zu klein wurde, wurden die Tasuchtage des Vereins in den Sitzungssaal der neu erbauten Volksbank Werdohl verlegt.

Am 13. September 1986 gab es seitens des Vereins einen Sonderstempel, einen Beleg und vier Postkarten als Repros von Werdohl zum 50-jährigen Stadtjubiläum. Gleichzeitig fand der Kreisheimattag in Werdohl statt.

Am 5. April 1987 wurde das 75. Postkutschenfest begangen, zu dem es zwei Sonderstempel (Werdohl und Neuenrade) und Belege gab.

zurück

- Die Jahre 1992-2001 -

Im Jahre 2001 wurde das Ereignis "900 Jahre Werdohl - erste urkundliche Erwähnung" gefeiert. Aus diesem Anlaß gab es einen Sonderstempel und zehn Belege, die in der Bevölkerung großen Zuspruch fanden.

zurück

- Die Jahre 2002 bis heute -

Am 14.03.2006 begann für den "Verein der Briefmarken- und Münzsammler Werdohl" das Internetzeitalter und schon vierzehn Tage später konnten wir den einhundertsten Besucher auf unserer Homepage begrüßen.

... wird fortgesetzt ...

nach oben